Samstag, 13. Juli 2024
Notruf: 112 | Retten, Löschen, Bergen, Schützen 

27.06.2024 - 18:11 Uhr | Feuer 3 - Brennt Scheune in Dörpe - Alarmübung

Cord Pieper (Gemeindepressewart) - Zu einer Alarmübung in Dörpe in die Dörper Straße sind heute um 18:11 Uhr die Freiwilligen Feuerwehren Dörpe, Coppenbrügge, MarienauBäntorf, die Führungsgruppe der Gemeindefeuerwehr und die Hygienekomponente des ABC-Zuges der Kreisfeuerwehr alarmiert worden. Auf einem landwirtschaftlichen Betrieb war es in einer Halle bei Instandsetzungsarbeiten zu einer Verpuffung gekommen und anschließend sei ein Brand ausgebrochen. Zwei von drei Personen wurden noch vermisst und mussten aus der Halle gerettet werden. Den eingesetzten Atemschutzgeräteträgern wurde das Sichtfeld der Atemschutzmaske abgeklebt, um realitätsnah die Nullsicht an der Einsatzstelle in der Halle zu simulieren.
Schnell konnten die beiden Personen aus dem Gebäude heraus geholt werden und auch das Feuer gelöscht werden. Weitere Helfer hatten in der Zwischenzeit die Wasserversorgung aufgebaut und die Einsatzstelle gegen den fließenden Verkehr abgesichert.

Lesen Sie mehr auf www.gemeindefeuerwehr-coppenbruegge.de

21.06.2024 - 18:00 Uhr | Funk - und Fahrübung 2024

Cord Pieper (Gemeindepressewart) - Die diesjährige Funk- und Fahrübung der Freiwilligen Feuerwehren im Gemeindegebiet fand am 14.06.24 und am 21.06.24 statt. An den zwei verschiedenen Ausbildungsabenden lag die Besetzung vom Einsatzleitwagen bei den Freiwilligen aus Bäntorf.
Gemeindeausbildungsleiter Marc-Oliver Tesch hatte sechs unterschiedliche Stationen, die von den teilnehmenden Feuerwehren durchgeführt werden mussten, im Gemeindegebiet vorbereitet. Folgende Stationen bzw. Einsatzstellen mussten von den Einheiten nach ihrer Anmeldung bei der KRL und dem ELW ab 18:00 Uhr abgearbeitet werden:
- Retten einer Person vom Dach in Diedersen
- In Harderode mussten Stoffe und Brandklassen bestimmt werden
- Retten einer Person unter einer Treckerschaufel in Bessingen
- In Hohnsen brannte ein Stall
- Erkundung zu einer starken Rauchentwicklung in Brünnighausen
- „Feuer – brennt LKW“ hieß es in Coppenbrügge
Zwischendurch mussten die Einheiten verschiedene Koordinaten im Gemeindegebiet anfahren. Der Abschluss fand dann am Feuerwehrhaus in Bäntorf statt.

Lesen Sie mehr auf www.gemeindefeuerwehr-coppenbruegge.de

21.06.2024 - 00:19 Uhr | Tragehilfe und Ausleuchten Hubschrauberlandung

Cord Pieper (Gemeindepressewart) - Zu einer Tragehilfe sind heute um 00:19 Uhr die Brandschützer aus Bisperode alarmiert worden. Die Freiwilligen unterstützten den Rettungsdienst beim Transport einer Person in den Rettungswagen. Anschließend wurde für die Landung des Rettungshubschraubers „Christoph Niedersachsen“ der Sportplatz an der Grundschule ausgeleuchtet und dem Rettungsteam bei der Umlagerung der Person in den Hubschrauber geholfen.

Lesen Sie mehr auf www.gemeindefeuerwehr-coppenbruegge.de

06.06.2024 - 11:37 Uhr | Brennt Spermüllfahrzeug

Cord Pieper (Gemeindepressewart) - Heute Vormittag um 11:37 Uhr wurden die Freiwilligen Feuerwehren Coppenbrügge, Marienau, Dörpe, Bäntorf, Behrensen, Bessingen, Brünnighausen, Hohnsen, Hachmühlen und die Führungsgruppe der Gemeindefeuerwehr zu einer brennenden Ladung eines Sperrmüllfahrzeuges alarmiert. Der Fahrer des LKW hatte innerorts von Coppenbrügge bemerkt, dass sein eingesammelter Inhalt angefangen hatte im Fahrzeug zu brennen und war aus dem Ort herausgefahren, um die Ladung auf dem Woltweg abzukippen. Somit hat er verhindert, dass selbst auch der LKW in Brand geraten konnte.
Die Brandschützer sicherten die Einsatzstelle ab und löschten unter Atemschutz den brennenden Sperrmüll mit Wasser und dem Zusatzmittel „F 500“ ab. Weiterhin wurden nicht brennende Sequenzen mit 2 Radladern von dem in Flammen stehenden Teil getrennt und in Mulden verladen. Aufgrund der starken Rauchentwicklung wurde über die Warn-App KATWARN die Bevölkerung von Coppenbrügge gewarnt. Abschließend konnte die Einsatzstelle an die Polizei übergeben werden.

Lesen Sie mehr auf www.gemeindefeuerwehr-coppenbruegge.de

19.06.2024 - 16:02 Uhr | Wasserhaupthahn abgebrochen - Haus läuft voll Wasser

Cord Pieper (Gemeindepressewart) - Zu einer Hilfeleistung sind heute um 16:02 Uhr die Freiwilligen Feuerwehren Harderode und Bisperode nach Harderode in die Harderoder Straße alarmiert worden. Hier war bei Renovierungsarbeiten das Schrägsitzventil vor der Wasseruhr am Hauptwasseranschluss des Hauses abgerissen und somit konnte das Wasser ungehindert in die Wohnung fließen. Zuerst wurde das Haus von der Stromversorgung getrennt. Mit Unterstützung vom nachgeforderten Bauhof konnte der Hausanschluss abgeschiebert werden. Gleichzeitig gelang es den Einsatzkräften ein neues Ventil einzubauen und den Austritt des Wassers zu stoppen. Mit einer Tauchpumpe und einem Wassersauger wurde das ausgetretene Wasser abgepumpt. Während der Maßnahmen wurde der Verkehr auf der L 588 halbseitig an der Einsatzstelle vorbeigeführt.

Lesen Sie mehr auf www.gemeindefeuerwehr-coppenbruegge.de

31.05.2024 - 20:11 Uhr | Tragehilfe in Bisperode

Cord Pieper (Gemeindepressewart) - Heute Abend um 20:11 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Bisperode zu einer Tragehilfe in den Buchenweg in Bisperode alarmiert. Hier hatte der Rettungsdienst um die Unterstützung beim Transport einer Person aus dem 2. Obergeschoss gebeten. Da aktuell eine Übung der Feuerwehren Bisperode, Bessingen und Diedersen in Bessingen im Waldgebiet stattfand, wurden aus der Übung der MTW aus Bisperode und das TSF Diedersen an die Einsatzstelle geschickt. Die Brandschützer konnten mit einem Rettungsbrett im engen Treppenhaus die Person sicher in den Rettungswagen transportieren.

Lesen Sie mehr auf www.gemeindefeuerwehr-coppenbruegge.de