Donnerstag, 19. September 2019
Notruf: 112 | Retten, Löschen, Bergen, Schützen 

16.08.2019 - 19:30 Uhr | Ausbildung - Flächenbrände

Jan Bartling - Durch die trockene Witterung in den Sommermonaten der letzten zwei Jahre hat die Anzahl der Flächenbrände auch in der Gemeinde Coppenbrügge zugenommen. Grund genug also, deren Bekämpfung in der Praxis unter kontrollierten Bedingungen zu üben.
Dazu fand sich die Feuerwehr Bisperode am Freitagabend auf einer Ackerfläche zwischen Bisperode und Diedersen ein. Es wurde ein Streifen eines abgeernteten Weizenfeldes in mehreren Abschnitten in Brand gesetzt. Ziel dieses Ausbildungsdienstes war, die Kameraden im Umgang mit Handwerkzeugen, wie Feuerpatsche und Schaufel, sowie dem Löschrucksack zu schulen.

Nachdem zunächst kurz die Entwicklung des Flächenbrandes, vor allem beeinflusst durch Windrichtung und -geschwindigkeit, beobachtet wurde, begannen die Freiwilligen mit der Brandbekämpfung. Schnell wurde deutlich, dass der richtige Einsatz von Feuerpatschen bereits zur Kontrolle eines kleineren Flächenbrandes ausreichen kann. Überzeugt hat aber vor allem die Effektivität des neu beschafften Löschrucksacks. Der Wasserverbrauch an diesem Abend lag durch die Kombination der beiden Löschverfahren bei lediglich 40 l Wasser. Da der Boden im Bereich um die Übungsparzelle bereits bearbeitet war, konnte auch beobachtet werden, dass die Durchmischung der Stoppeln mit Boden ausreicht, um das Feuer aufzuhalten.
Im Anschluss an die Übung, wurde der verbrannte Boden mit einer Scheibenegge bearbeitet, damit eine Wiederentzündung ausgeschlossen werden konnte.

Lesen Sie mehr auf www.gemeindefeuerwehr-coppenbruegge.de