Dienstag, 20. Oktober 2020
Notruf: 112 | Retten, Löschen, Bergen, Schützen 

09.10.2020 - 20:03 Uhr | Ölspur in Bisperode

Cord Pieper (Gemeindepressewart): Nachdem heute Mittag schon in Bessingen eine kleinere Kraftstoffspur durch die Feuerwehr abgearbeitet werden musste folgte gegen Abend ein Einsatz für die Freiwilligen aus Bisperode. Auch hier hatten besorgte Anwohner die Einsatzkräfte auf eine Ölspur auf der Voremberger Straße Höhe Maibaum hingewiesen. Die Brandschützer entfernten die rutschige Gefahr mit Spezialmittel und kontrollierten den weiteren Verlauf der Dieselspur. Ein kleinerer Straßenabschnitt wurde dabei sogar überörtlich in Voremberg, nach Kenntnisnahme vom zuständigen Ortsbrandmeister, ebenfalls gereinigt.

Lesen Sie mehr auf www.gemeindefeuerwehr-coppenbruegge.de

01.10.2020 | Truppmannausbildung Teil 1

Alle 17 Teilnehmer aus de Gemeinde Coppenbrügge, acht davon aus unserer Ortsfeuerwehr, haben am 01.10.2020 unter den Augen von Kreisbrandmeister Frank Wöbbecke, Kreisausbildungsleiter Kay Leinemann, Gemeindebrandmeister Hagen Bruns und Gemeindeausbildungsleiter Marc-Oliver Tesch die Abschlußprüfung bestanden.

Herzlichen Glückwunsch!

Lesen Sie mehr auf www.gemeindefeuerwehr-coppenbruegge.de

26.09.2020 | Kreissternmarsch in Aerzen

An diesem verregneten Samstagnachmittag fand der Kreissternmarsch der Kreisjugendfeuerwehr Hameln-Pyrmont, ausgerichtet von der Gemeindejugendfeuerwerh Aerzen statt.
Durch Corona war diese Veranstaltung, wie so viele andere in diesem Jahr auch, nicht das selbe wie sonst. Wir mussten natürlich die ganze Zeit Masken tragen, Abstand halten und statt eines gemeinsamen Abschlusses ist jede Gruppe wieder zu ihrem Startpunkt zurückgewandert. Unterwegs gab es natürlich, wie sonst auch, mehrere Spiele die im Team bewältigt werden mussten.
Trotz allem hatten wir einen tollen Tag und freuen uns, dass der Sternmarsch trotz der etwas anderen Umstände stattfinden konnte.

Weiterlesen

10.09.2020 - 17:36 Uhr | Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Cord Pieper (Gemeindepressewart): Zu einem gemeldeten Verkehrsunfall mit zwei beteiligten PKW wurden heute um 17:36 Uhr die Freiwilligen Feuerwehren Marienau, Coppenbrügge, Bisperode und der ELW der Gemeindefeuerwehr nach Marienau auf die Bundesstraße 1 Ortsausgang Marienau in Richtung Hemmendorf alarmiert. Hier sollten Personen in ihren Fahrzeugen eingeklemmt sein. Am Einsatzort bestätigte sich diese Meldung nicht, alle vier Insassen waren bereits aus den Fahrzeugen entweder durch Ersthelfer oder eigenständig befreit. Die Feuerwehr unterstützte den Rettungsdienst bei der Versorgung der zwei Schwer- und zwei Leichtverletzten. Leider verstarb eine Person an der Unfallstelle.

Weiterlesen

15.09.2020 - 20:12 Uhr | Brennt Busch vor Haus

Cord Pieper (Gemeindepressewart): Eine brennende Konifere vor einem Hauseingang hat heute um 20:12 Uhr in Diedersen im „Alte Siedlung“ die Freiwilligen Feuerwehren Diedersen und Bisperode beschäftigt. Aufmerksame Nachbarn konnten die Flammen mit einem Gartenschlauch und einem Feuerlöscher vor Eintreffen der Brandschützer löschen und somit die Ausbreitung auf das Holzvordach der Veranda verhindern. Die Freiwilligen kontrollierten den betroffenen Bereich mit der Wärmebildkamera und konnten auch hier keine Feststellung machen. Das Feuer ist vermutlich durch einen entzündeten Feuerwerkskörper ausgebrochen. Die Polizei hat die Ermittlungen hierzu noch vor Ort aufgenommen.

Lesen Sie mehr auf www.gemeindefeuerwehr-coppenbruegge.de

07.09.2020 - 17:01 Uhr | Verkehrssicherung nach Verkehrsunfall

Cord Pieper (Gemeindepressewart): Zur Verkehrssicherung nach einem Unfall auf der L 588 - Harderoderstrasse - kurz vor Harderode aus Bisperode kommend wurden heute um 17:01 Uhr die Freiwilligen Feuerwehren Harderode und Bisperode alarmiert. Bei einem Überholmanöver von einen Landwirtschaftlichen Fahrzeug hatten sich ein Pkw und ein Kleintransporter touchiert. Dabei war der Pkw von der Fahrbahn abgekommen, hatte im Graben ein Verkehrsschild, welches die Windschutzscheibe durchschlug, überfahren und war nach etwa 30 Metern auf einer Feldzufahrt zum stehen gekommen. Alle Airbags hatten ausgelöst und Betriebsmittel liefen aus. Der Kleintransporter blieb nahezu unbeschädigt.

Weiterlesen