Freitag, 22. Oktober 2021
Notruf: 112 | Retten, Löschen, Bergen, Schützen 

29.04.2021 - 18:30 Uhr | Nachforderung Tauchpumpe nach Diedersen

Cord Pieper (Gemeindepressewart): Ein unter Wasser stehender Keller, durch eine geplatzte Wasserleitung an der Wasseruhr, im Hellsieksweg in Diedersen hat heute um 18:10 Uhr eine Erkundung durch die Führungskräfte der Freiwilligen Feuerwehr Diedersen erfordert. Um 18:19 Uhr wurde dann die Ortsfeuerwehr komplett alarmiert um den Keller mit einer Wasserstrahlpumpe auszupumpen. Zusätzlich wurde von der Feuerwehr Bisperode eine Tauchpumpe angefordert. Der hinzugerufene Notdienst der Gemeinde Coppenbrügge schieberte die komplette Wasserzufuhr für das Gebäude ab, weil noch während der Maßnahmen durch die Freiwilligen das Leck in der Wasserleitung lokalisiert werden konnte und nicht erreichbar war. Weiterhin erfolgte eine Verkehrsregelung durch die Brandschützer. Abschließend wurde die Einsatzstelle an den Eigentümer übergeben.

Lesen Sie mehr auf www.gemeindefeuerwehr-coppenbruegge.de

10.04.2021 - 02:27 Uhr | Brennt Garage in Dörpe

Cord Pieper (Gemeindepressewart):Heute Nacht um 02:14 Uhr wurden die Freiwilligen Feuerwehren Dörpe und Coppenbrügge zu einem Garagenbrand in die Straße „Am Russelbrink“ in Dörpe alarmiert. Hier war es im mittleren Teil von drei Anbauten an ein Wohnhaus zu einem Feuer gekommen. Der betroffene Bereich, der als Werkstatt genutzt wurde, war mit einem Flachdach aus Teerpappe bedeckt und mit einer Holzbalkenkonstruktion ineinander verbunden.
Die ersten Maßnahmen der Brandschützer konzentrierten sich auf den Schutz des Wohnhauses und der Brandbekämpfung sowie das entfernen eines Schweißgerätes mit einer Schutzgasflasche.

Weiterlesen

08.04.2021 - 19:29 Uhr | Rauchentwicklung aus Brandobjekt in Brünnighausen

Cord Pieper (Gemeindepressewart): Erneut wurden heute um 19:29 Uhr die Freiwilligen Feuerwehren Brünnighausen, Coppenbrügge, Bisperode, Hachmühlen und der ELW der Gemeindefeuerwehr nach Brünnighausen in die Straße „Am Walde“ alarmiert. Hier war es, nach einem Brand von einem Fachwerkhaus vor 6 Tagen, wieder zu einer starken Rauchentwicklung an dem Gebäude gekommen. Der Eigentümer hatte bereits mit Feuerlöschern versucht den entdeckten Brand einzudämmen und den Notruf abgesetzt.

Weiterlesen

27.03.2021 - 09:38 Uhr | Tragehilfe für Rettungsdienst in Bisperode

Zur Unterstützung des Rettungsdienstes wurden am Samstagmorgen de Feuerwehren Bisperode und Diedersen in den Ulmenweg in Bisperode alarmiert. Auf Nachforderung des Rettungsdienstes musste eine Person aus dem Obergeschoss mittels Tragetuch zum Rettungswagen transportiert werden.

02.04.2021 - 04:34 Uhr | Schuppenbrand greift auf Wohnhaus über

Cord Pieper - Gemeindepressewart: Eine Alarmierung um 04:24 Uhr der Freiwilligen Feuerwehren Brünnighausen und Coppenbrügge nach Brünnighausen in den „Waldweg“ zu einer brennenden Hecke oder einem in Brand stehenden Busch stellte sich vor Ort als ein Gebäudebrand dar.
Ein an ein Wohnhaus grenzendes Gebäude in dem zwei Büros, eine Heizung, ein Atelier und eine Werkstatt untergebracht waren brannte bereits im Dachstuhl durch. Auch ein in der Nähe stehender Gasbehälter mit 2000 Liter musste beachtet werden.
Dadurch erfolgte eine sofortige Alarmerhöhung um 04:34 Uhr für die Einsatzkräfte aus Bäntorf, Bisperode und dem ELW der Gemeindefeuerwehr sowie der Drehleiter aus Springe, den Tanklöschfahrzeugen aus Hachmühlen und Bad Münder.

Weiterlesen

07.03.2021 - 00:20 Uhr | Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Cord Pieper (Gemeindepressewart): Zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person sind heute Nacht um 00:20 Uhr die Freiwilligen Feuerwehren Harderode, Bisperode, Coppenbrügge und der ELW der Gemeindefeuerwehr nach Haus Harderode alarmiert worden. Auf der Landstraße L 425 war ein Pkw aus Richtung Bessinghausen kommend, nahezu frontal gegen einen Baum gefahren und auf einem Feld zum Liegen gekommen. Ersthelfer hatten den Notruf abgesetzt.
Die Brandschützer sicherten zunächst die Einsatzstelle ab, stellten den Brandschutz sicher und konnten mit zwei eingesetzten Hilfeleistungssätzen die eingeklemmte Person aus dem Fahrzeug befreien und an den Rettungsdienst übergeben. Für den angeforderten Rettungshubschrauber „Christoph Niedersachsen“ wurde ebenfalls der Brandschutz sichergestellt und ein Landeplatz auf dem Feld ausgeleuchtet.
Abschließend wurde der Abschleppdienst bei der Bergung des PKW unterstützt. Während des gesamten Rettungseinsatzes war die Landstraße voll gesperrt.

Lesen Sie mehr auf www.gemeindefeuerwehr-coppenbruegge.de