Freitag, 02. Dezember 2022
Notruf: 112 | Retten, Löschen, Bergen, Schützen 

10.09.2022 - 19:00 Uhr | Jahreshauptversammlung 2021

Cord Pieper (Gemeindepressewart) - Ortsbrandmeister Tobias Jarmer konnte nach langer Zeit wieder alle Abteilungen zur Jahreshauptversammlung begrüßen. Mit Einsatzabteilung, Altersabteilung und Musikzug war die Wilhelm-Eppers-Halle trotz terminlicher Überschneidungen an diesem Abend gut gefüllt.
Begrüßen konnte er den Vorsitzenden vom Ausschuss für Feuerschutz, öffentliche Sicherheit und Ordnung Cord Bormann, den stellvertretenden Kreisbrandmeister Kay Leinemann, den Gemeindebrandmeister Hagen Bruns und den Vorstand des Fördervereins.

Der erste stellvertretende Ortsbrandmeister Daniel Giffhorn berichtete, dass die 57 Frauen und Männer der Einsatzabteilung im Berichtsjahr zu insgesamt 40 Einsätzen gerufen wurden. Dabei galt es 4 Brände und 31 Hilfeleistungen, sowie einen Fehlalarm abzuarbeiten. Drei Dienste fanden im Rahmen der Brandschutzerziehung statt.

Die Ausbildung zum Truppmann Teil 1 besuchten Daniela Garaév, Lena Garaév und Marcel Stenzel. Ausgebildete Sprechfunker sind ab sofort Vanessa Breuer, Rebecca Danz, Oscar Garaév, Lennart Winter, Jonas Brockmann, Louis Wiechens, Andras Nyáguly. Die Lehrgänge Technische Hilfeleistung und Truppführer besuchte Marc Böckhaus. Ebenso Truppführer ist Ralf Hohnroth.
Den Gruppenführer Teil I besuchte Sebastian Stein, den Gruppenführer Teil II Fabian Hellmuth. Daniel Giffhorn absolvierte die Ausbildung zum Zugführer Teil I.

Für die 35 Mitglieder der Jugendfeuerwehr berichtete Sophia Gehring von einem noch sehr eingeschränkten Jahr im Rückblick. Bis zum Sommer beschränkten sich die Dienste auf weitestgehend per Videokonferenz ausgeführte Veranstaltungen. Neben Gerätekunde und weiteren Diensten wurde aber auch online Karneval gefeiert, natürlich verkleidet. Zu Ostern gab es von den Betreuern für alle eine süße Überraschung vor der Haustür. Ab dem Sommer konnte dann endlich wieder in kleineren Gruppen für Wettbewerbe und Leistungsspangen geübt werden. Natürlich kam auch Spiel und Spaß nicht zu kurz. Teilgenommen wurde am Kreissternmarsch in Bad Münder, dem Bosseltunier der Gemeindejugendfeuerwehr in Coppenbrügge und den Abnahmen der Jugendflammen. Abgeschlossen wurde das Jahr mit der Unterstützung bei der Hydrantenüberprüfung und der Weihnachtsfeier.

Es folgten die Berichte des Atemschutzbeauftragten Sebastian Stein, des stellvertretenden Gerätewartes Marc Böckhaus und vom Sicherheitsbeauftragten Lars Bergmann.
Die Musikzugführerin Astrid Kreipe konnte von ihren 23 Musikerinnen und Musikern ebenfalls von einem erst ab Mai stattfindenden Üben berichten und von wenigen Auftritten im Jahr. Umso mehr freut sich der Musikzug hoffentlich die jetzt anstehenden Termine wie Auftritte in Bodenwerder, das Erntedankfest in Bisperode und die Weihnachtstour über die Dörfer Bessingen, Diedersen, Bisperode und Behrensen am 03.12. durchzuführen. Auch werden noch Interessierte, die gerne Musik machen, gesucht. Ehren konnte die Musikzugführerin Kreipe Veronique Kutzsche für 10 Jahre und Sven Dammköhler für 20 Jahre Zugehörigkeit zum Musikzug Bisperode.
Die Seniorenabteilung ist 13 Kameraden stark und nahm an der Herbstwanderung im September von Behrensen nach Bisperode teil.
Der zweite stellvertretende Ortsbrandmeister Fabian Hellmuth konnte mit Lena-Katharina Garaév und Jessica Danz von zwei Übernahmen in die Einsatzabteilung berichten. Weiterhin gab es fünf Neueintritte und 9 Austritte durch Wohnortwechsel im Berichtsjahr, hauptsächlich bei der Jugendfeuerwehr.
Ebenso konnte am 06.11. ein Mannschaftstransportwagen in Dienst der Ortsfeuerwehr gestellt werden und mittlerweile hat dieses Fahrzeug auch Sondersignal und Signalanlage erhalten.
Bei den Beförderungen konnten Daniela Garaév zur Feuerwehrfrau, Kevin Tzschich und Niklas Pfleger zu Oberfeuerwehrmännern, Marc Böckhaus zum Hauptfeuerwehrmann, Anke Bergmann zur Hauptfeuerwehrfrau, Ralf Hohnroth zum Ersten Hauptfeuerwehrmann und Fabian Hellmuth zum Löschmeister befördert werden.
Nach den Grußworten der Gäste konnte Norbert Tzschirch mit dem Ehrenzeichen für 50 Jahre Mitgliedschaft im Landesfeuerwehrverband Niedersachsen vom stellvertretenden Kreisbrandmeister Kay Leinemann geehrt werden.

Die Planungen für den Neubau des Feuerwehrhauses gehen mit letzten Schritten voran berichtet Ortsbrandmeister Jarmer in seinem Schlusswort an die Versammlung, Der Bauantrag ist eingereicht und alsbald sollen die Ausschreibungen getätigt werden, damit es zeitnah an der „Horst“ mit den Erdarbeiten losgehen kann.
Nicht ohne den Hinweis auf das Kreisjugendfeuerwehrzeltlager vom 08.07. bis 15.07.23 an der Grundschule in Bisperode schloss Jarmer die Versammlung mit dem Jahresmotto des Landesfeuerwehrverbandes für 2022: „Feuerwehr – Team, Talent, Technik!“

Lesen Sie mehr auf www.gemeindefeuerwehr-coppenbruegge.de